Ein Blick zurück.

Unsere Herkunft

“Wer in der Zukunft lesen will, muss in der Vergangenheit blättern.” (André Malraux).

Unsere Herkunft aus dem Mittelstand erklärt unseren Antrieb und unsere Haltung in der täglichen Arbeit mit und für unsere Kunden.

1994 – 2000

Dast GmbH & Co KG

Die Geschichte von EVOMECS geht zurück auf den Familienbetrieb von Dr. Stefan Becker, die DAST GmbH & Co KG,ein familiengeführter Werkzeug-, Modell- und Formenbaubetrieb in der dritten Generation im schwäbischen Gaildorf. 

 

Schon zu Schulzeiten verwaltet Stefan für DAST die IT-Infrastruktur und kennt dadurch die Herausforderungen eines Werkzeugbaus aus erster Hand, nicht nur im Hinblick auf die IT. Als Stefan sich im Jahr 2000 zum Physikstudium entschließt, übernimmt sein jüngster Bruder Peter die Leitung der IT bei DAST.

2006 – 2010

Abschaffung der Turnschuhadministration

Schon während des Studiums der Physik beginnt Stefan auf Grundlage der Erfahrungen mit dem zunehmenden IT-Wildwuchs in Fertigungsunternehmen eine eigene Integrationsplattform für Daten und Prozesse zu entwickeln.

 

Ziel ist es, die verschiedensten Systeme einfach und schnell miteinander zu integrieren, sodass auch kleine Betriebe immer komplexere Systeme betreiben und sich auf ihre eigentliche Wertschöpfung konzentrieren können.

2010 – 2012

Einführung eines Leitsystems als Proof of Concept

Nach seiner Promotion in Physik im Jahr 2010 führt Stefan auf Wunsch seines Vaters ein Fertigungsleitsystem bei DAST ein, mit dem Ziel der durchgängigen Vernetzung aller Fertigungselemente und Daten. 

 

Das Projekt zieht sich über zwei lehrreiche Jahre, in denen sowohl Stefan als auch DAST mitunter schmerzhafte Erfahrungen im Bereich des Changemanagements machen. Doch am Ende gelingt das Projekt. 

 

Schnell ist aber klar, dass  die Einführung viel einfacher und schneller funktionieren muss, wenn auch andere Unternehmen von dieser Art System profitieren sollen. Stefan entschließt sich, das System auf Basis seiner Integrationsplattform und seiner Erfahrungen von Grund auf neu zu entwickeln.

2013 – 2017

Die Geburtsstunde von EVOMECS

Gemeinsam mit seinem jüngsten Bruder Peter, Ingenieur der Elektrotechnik, und seinem Schulfreund Benjamin, Architekt und Designer, beginnt Stefan im Jahr 2013 die Arbeit an EVOMECS. 

 

Nach und nach wird das bestehende System bei DAST durch EVOMECS ersetzt. Die Firma DAST und ihre Belegschaft sind auch jetzt wieder der wichtigste Entwicklungspartner und tatkräftige Unterstützer bei der Findung idealer Lösungsansätze. 

 

Die EVOMECS GmbH wird im März 2015 von den Gesellschaftern Stefan, Peter und Benjamin in München gegründet. Ende 2016 erreicht EVOMECS die Marktreife, was mit einer großen Release Party bei DAST gefeiert wird. Ab Anfang 2017 werden die ersten externen Kundenprojekte umgesetzt.

2017 – 09/2021

Von Version 1.0 zu Version 2.0

In den folgenden Jahren wächst sowohl das System als auch das Team von EVOMECS. Im Jahr 2019 wird das System auf Basis der Erfahrung der ersten Jahre auf die wichtige zweite Entwicklungsstufe gehoben. 

 

EVOMECS wird dadurch noch universeller und kann in der Fertigung nun noch breiter eingesetzt werden. Zudem wird weiter in die Cloudfähigkeit investiert, was die Einführung und den Betrieb des Systems nochmals enorm vereinfacht. 

 

Anfang 2020 besteht EVOMECS aus 18 Mitarbeitern an zwei Standorten: München und Sarajevo.

09/2021 – heute

Version 3.0 geht in Produktion

Im September 2021 wird bei unseren Entwicklungspartnern Version 3.0 in Betrieb genommen. Damit macht EVOMECS einen weiteren großen Schritt in Richtung umfassender Digitalisierung der Fertigung mit noch mehr Durchgängigkeit.

Was ist neu?

  • Grundlegende Erweiterung der Planungs-Funktionalitäten mit Ressourcen-Pools und Rückwärtsplanung
  • Durchgängige Artikelverwaltung einschließlich der Fräswerkzeug bis auf Komponenten-Ebene
  • Möglichkeit zum Stücklisten-Import inklusive C-Teile
  • Artikelbasierte Lagerverwaltung mit vollständiger Aufenthaltshistorie
  • Neue Benutzerinterfaces für noch mehr Übersichtlichkeit in der Fertigung