Menschen

Menschen

Ausgangssituation | Der deutsche Mittelstand

‚Made in Germany‘ ist ein Gütesiegel. Es ist ein Sinnbild für exzellente Produkte, effiziente und präzise Fertigung sowie nicht zuletzt für die unabhängigen, unternehmergeführten und mittelständischen Betriebe. Weltweit genießt der deutsche Mittelstand für diese Leistungs- und Innovationskraft in Verbindung mit einem Höchstmaß an Ergebnisqualität größte Anerkennung.

Doch vor allem die fortschreitende Digitalisierung hat auch hier zu neuen Herausforderungen geführt: Viele kleinere Unternehmen profitieren bislang wenig bis gar nicht von den derzeitigen technologischen Möglichkeiten. Einzelteil- und Kleinserienfertiger wie Werkzeug-, Modell- und Formenbaubetriebe leben von ihrer hohen Individualität und dem über Jahre und Jahrzehnte aufgebauten Fachwissen.

Die Wurzeln des Automatisierungssystems evomecs liegen im Familienbetrieb von Stefan und Peter Becker, einem mittelständischen Werkzeug-, Modell- und Formenbaubetrieb, gegründet 1952, mit heute rund 40 Mitarbeitern. Die steigende Komplexität der Fertigungsprozesse stellte auch das Familienunternehmen zunehmend vor Herausforderungen. Aus diesen Beobachtungen, den daraus resultierenden Anforderungen an Prozesse und Abläufe sowie der Erfahrung in der Automation der Fertigung im elterlichen Betrieb, ist das Vorhaben gewachsen, die Einzelteilfertigung durchgängig zu automatisieren.

Dr. Stefan Becker | Träger der Vision

Wir möchten nichts weniger, als die Zukunft des deutschen Mittelstandes sichern.

Unser Beitrag dazu ist eine Technologie. Eine Technologie als Hilfsmittel für den Menschen. Für bessere Arbeitsbedingungen, für eine bessere Lebenszeit – um so das Potential für qualitatives und quantitatives Wachstum zu heben.

Evomecs übernimmt zum Beispiel sämtliche stupiden Eingaben, was aus unserer Sicht eine enorme Verbesserung der Arbeitsbedingungen bedeutet. Das Resultat ist automatisch eine beträchtliche Effizienzsteigerung der Produktion im Unternehmen. Durch die durchgängige Verfügbarkeit aller relevanten Informationen, können Menschen Verantwortung für ihr Handeln übernehmen und dadurch einen größtmöglichen Beitrag in Relation zum Gesamtprozess leisten.

Wir von evomecs glauben an etwas - nämlich an selbstbestimmte Organisationsformen in der Produktion. Das größte Potential ist dabei für uns die Anwendung des Wirkprinzips der Einzelverantwortung.

Das schlägt sich sowohl im Unternehmen, als auch in allen unternehmerischen Kontexten nieder: Menschen in ihrer Freiheit ermöglichen eine stabile, wertegetragene und sich stets weiterentwickelnde Gesamtstruktur.

Das Team

Dr. Stefan Becker
Geschäftsführer
Peter Becker
Technische Leitung
Jenny Gleitsmann
Strategische Leitung
Benjamin Neubauer
Projektleitung, Personal & Design
Dr. Ivan Rodriguez
Forschung und Entwicklung
Florian Tschödrich
Projektleitung, Marketing & Vertrieb
Kevin Draxler
Finanzen und Controlling
Lisa Lamprecht
Büro- und Wissensmanagement
Senad Cicak
Softwareentwicklung