Evomecs

Next Step

Manufacturing

Next Step Manufacturing besteht aus browserbasierten, modularen Anwendungen, die den Fertigungsprozess für Einzelteil- und Kleinserienfertigung durchgängig vernetzen und automatisieren. MES, Toolmanagement und Jobmanagement sind die Grundpfeiler des Systems.

MES, Toolmanagement und

Jobmanagement

EVOMECS ist die komplette Vernetzung der einzelnen Fertigungsbereiche entlang der Wertschöpfungskette bestehend aus den Komponenten MES, Toolmanagement und Jobmanagement (sowohl für Einzelmaschinen als auch für Fertigungszellen).

Schnelle Integration

reibungslose Updates

Das System EVOMECS basiert auf den neuesten Technologien und kann damit innerhalb kürzester Zeit und ohne große Unterbrechungen der Fertigung ausgerollt werden. Updates erfolgen regelmäßig, reibungslos und bei Bedarf über Nacht.

Shared

Manufacturing

EVOMECS gibt Unternehmen in Zukunft die Möglichkeit, mit Partnern oder mit Zweitstandorten zusammenzuarbeiten, indem Kapazitäten und Ressourcen in Echtzeit untereinander angezeigt und geteilt werden können.

Diese Art von Durchgängigkeit haben wir so noch nicht gesehen.

Interessent für EVOMECS bei einem Referenzbesuch

Technologie

EVOMECS ist ein modular aufgebautes, browserbasiertes und durchgängiges Automationssystem

Prozess

Fertigungsprozess gestern im Vergleich zu heute mit EVOMECS

Menschen

Wie der deutsche Mittelstand mittels EVOMECS an der 4. industriellen Revolution partizipieren kann

Technologie

Modular

Durchgängig

Browserbasiert

EVOMECS ist ein modular aufgebautes, browserbasiertes und durchgängiges Automationssystem, bestehend aus den Komponenten MES, Toolmanagement und Jobmanagement, aktuell vor allem für die Einzelteil- und Kleinserienfertigung im spanhebenden Bereich, zum Beispiel für Werkzeug-, Modell- und Formenbaubetriebe.

Somit können künftig auch kleine Betriebe an der 4. industriellen Revolution partizipieren. Das System hilft nicht nur, die alltäglichen Herausforderungen in der Fertigung besser zu bewältigen – sondern hilft außerdem, Entwicklungs- und Innovationspotenziale zu heben und zu nutzen. Daraus entsteht Sicherheit für die Zukunft.

Prozess

Fertigungsprozess

gestern und

heute

1
Auftrag
2
CAM-Programmierung
3
Materialvorbereitung
4
Werkzeugvorbereitung
5
Auftrag
6
CAM-Programmierung
7
Materialvorbereitung
8
Werkzeugvorbereitung

Menschen

Der

deutsche

Mittelstand

„Made in Germany“ ist ein Gütesiegel. Es ist ein Sinnbild für exzellente Produkte, effiziente und präzise Fertigung sowie nicht zuletzt für die unabhängigen, unternehmergeführten und mittelständischen Betriebe. Weltweit genießt der deutsche Mittelstand für diese Leistungs- und Innovationskraft in Verbindung mit einem Höchstmaß an Ergebnisqualität größte Anerkennung.

Doch vor allem die fortschreitende Digitalisierung hat auch hier zu neuen Herausforderungen geführt: Viele kleinere Unternehmen profitieren bislang wenig bis gar nicht von den derzeitigen technologischen Möglichkeiten. Einzelteil- und Kleinserienfertiger wie Werkzeug-, Modell- und Formenbaubetriebe leben von ihrer hohen Individualität und dem über Jahre und Jahrzehnte aufgebauten Fachwissen.

Blog

Vortrag

Moulding Expo

Datum: 21.05. – 24.05.2019 | Ort: Messe Stuttgart | mit freundlicher Unterstützung durch den VDWF
Vortrag

Messe AMB in Stuttgart

Datum: 15.–19.09.2020 | Ort: Messe Stuttgart | Link: AMB Stuttgart | Wir sind dabei.
Vortrag

5. Vordenkerkreis

Der 5. Vordenkerkreis mit dem Thema „Umformen vom Negativ ins Positiv – Wie können wir in unseren Werkzeug- und Formenbau-Betrieben aus Schwächen Stärken entstehen lassen?“ fand wie eingangs der Veranstaltungsreihe wieder im malerischen Bächlingen bei Langenburg statt. Zur Einführung in die Veranstaltung hielten Herr Steffen Hachtel von F. & G.…
Vortrag
4. Vordenkerkreis
Vortrag
Podiumsdiskussion auf der MEX
Vortrag
Vortrag auf der MEX
Vortrag
3. Vordenkerkreis
Vortrag
2. Vordenkerkreis
Vortrag
Technologietag Schweiger
Vortrag
Release Party
Vortrag
1. Vordenkerkreis

Wir freuen uns auf deine Nachricht.

Kontakt